Aktion „Hier spielt die Musik“

Am 18. Juli 2022 führten die Schüler und Schülerinnen der Florenbergschule eine kreative Interpretation der Europa-Hymne auf. Um 10 Uhr, zeitgleich mit vielen anderen Schulen in Hessen, tanzten sie dazu am roten Platz mit bunten Tüchern.

Das Hauptthema des letzten Satzes der 9. Symphonie Beethovens steht für ein friedliches und gemeinschaftliches Miteinander – in diesen Zeiten eine der wichtigsten Botschaften überhaupt! 

Florenbergschule feiert 50. Geburtstag

Unter dem Motto „Wir sind Zukunft“ lud die Florgenbergschule am Samstag, den 21. Mai 2022, zur Feier ihres 50-jährigen Jubiläums ein.

Zu Beginn der Feier stand ein Festakt mit vielen geladenen Gäste an. Schulleiterin Sonja Wollrath begrüßte die Anwesenden und stellte heraus, dass dies der Geburtstag der Schule und aller ihr verbundenen Menschen sei. Sie dankte allen Mitarbeitern und Unterstützern, ohne die Vieles nicht möglich wäre. In ihrer weiteren Rede verwies sie auf die Florastatue, die in der Schule ausgestellt ist. Die Rektorin machte darauf aufmerksam, dass zu Füßen der Statue Rudolf Beck (1. Schulleiter) zu sehen ist, der die Kinder mit einer Gitarre unterhält. Bereits vor 50 Jahren ist hier ein Kind mit einem Rollstuhl abgebildet. Dies sei ein gutes Beispiel dafür, dass die Florenbergschule eine Schule für alle Kinder sei, unabhängig ihrer Einschränken, Religion, Herkunft oder Gesellschaftsschicht. Dies sei noch immer so und werde auch in Zukunft so bleiben.

Während des offiziellen Festaktes freute sich die Schulgemeinschaft über viele Gratulanten. Frau Dr. Urbaniak (Staatliches Schulamt) skizzierte einen Überblick über 50 Jahre Schulleben und würdigte insbesondere die kulturellen Höhepunkte (Gründung der 1. Bibliothek als Schulversuch) sowie die musikalischen und sportlichen Erfolge. Zu den weiteren Rednern gehörten Timo Zentgraf (Bürgermeister Künzell), die Ortsvorsteher Thomas Grünkorn (Pilgerzell) und Sven Hohmann (Edelzell) sowie die Schulelternbeiräte André Möller und Ruth Gabriel. Kirchliche Segenswünsche übermittelte Pfarrer Frisch. Zwischen den Reden tanzten und sangen die Klassen 2b und 4a zum Lied „Starke Kinder“ von Rolf Zuckowski.

Bei herrlichem Wetter folgte das anschließende Schulfest, zu welchem mehr als 1500 Schüler und Schülerinnen, Eltern, Geschwister und Freunde auf den roten Platz strömten. Die Schüler und Schülerinnen begrüßten die Gäste in vielerlei Sprachen, tanzten gemeinsam und präsentierten ihre Überlegungen dazu, was Schule für sie, über das Lernen hinaus, bedeutet. Der Tanz der 4. Klassen auf das Lied „An Tagen wie diesen“ leitete in das weitere Fest über. Landrat Woide richtete in seinem Grußwort an die Anwesenden den Fokus auf den bevorstehenden Neubau der Florenbergschule.

Durchdachte Ausstellungen, eine kurzweilige Schulrallye, eine große Tombola mit mehr als 1000 Sachpreisen sowie viele Spiele aus dem Spielemobil ermöglichten Groß und Klein einen abwechslungsreichen Nachmittag.  Diese gelungene und sehr gut besuchte Feier war für viele Familien endlich eine Gelegenheit, wieder gemeinsam Schule als Fest zu erleben. Musikalisch wurde das Fest von zwei Musikern der Musikschule Mollenhauer begleitet.

Bereits in der Vorwoche fand eine Projektwoche zur Vorbereitung auf die Feier statt. Die Ergebnisse wurden in den Klassen ausgestellt und konnten am Nachmittag ebenfalls begutachtet werden. Auf dem Florenberg wurde, gemeinsam mit Herrn Peter-Michael Auth (Florenberg e.V), eine Kräuterschnecke und ein Kräutergarten mit Feuchtbiotop angelegt sowie ein Insektenhaus befüllt. Zwei dritte Klassen arbeiteten mit dem Naturschutzbund zusammen und jedes Kind hatte die Möglichkeit, ein Bienenhaus herzustellen. Des Weiteren wurde in Kooperation mit „Sharkprotect“ über den Schutz der Meere gesprochen und ein lebensgroßer Hai aus Müll hergestellt. Dieses Projekt wurde von dem Schulelternbeirat André Möller initiiert.

Das Fest endete mit der Überreichung der Hauptpreise der großen Tombola. Mit leuchtenden Augen freuten sich die Gewinner über tolle Sachpreise.

Foto: Felix Karpe
Foto: Anne Volknant

Auftritt der Klavierklasse der Musikschule Fulda

Am Freitag, den 13. Mai 2022, besuchte uns die Klavierklasse der Musikschule Fulda. Unter der Leitung von Natalia Geras präsentierte die Gruppe einen Teil aus einem Projektkonzert. Die Klavierspieler und Klavierspielerinnen nahmen die Kinder mit auf eine musikalische Reise, auf der ein Junge namens Joshua vielerlei Süßigkeiten begegnete. Jede einzelne Süßigkeit wurde im Verlauf der Geschichte instrumental dargestellt. Die Klavierklasse „versüßte“ somit auf jeden Fall den Schulvormittag der Schüler und Schülerinnen. 

Puppenspiel „Rotkäppchen“

Am 30. und 31. März 2022 kam ein Puppenspieler in die Florenbergschule und erfreute die Kinder mit dem Märchen „Rotkäppchen“.

Jongliertheater Hironimus und Faschingsfeiern in den Klassen

Am 23. Februar 2022 besuchte uns ein mobiles Jongliertheater. Mit Zauberei, Jonglage, Comedy und Radartistik brachte „Hironimus“ Stimmung in die Turnhalle der Florenbergschule. In den einzelnen Klassen fanden an diesem Tag kleine interne Faschingsfeiern statt. 

Adventszeit in der Florenbergschule

Aktion „Weihnachtspost für dich“

Das Weihnachtsfest 2021 wird auch leider in diesem Jahr wieder unter dem Einfluss des Corona-Virus stehen. Umso wichtiger ist es, dass wir einander ein Lächeln schenken und uns gegenseitig Freude bereiten. Aus diesem Grund haben die Schüler und Schülerinnen der Florenbergschule Briefe geschrieben, gemalt und gebastelt. Diese kreativen Weihnachtsgrüße werden über die Caritas an die Alten- und Pflegeheime verteilt.

Tragt in die Welt nun ein Licht 

Am Mittwoch, den 08.12.2021, fanden in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit in Pilgerzell zwei Wortgottesdienste für die Kinder der Florenbergschule statt. Einige Kinder trugen die Geschichte eines Königs vor, der einen Nachfolger suchte und seinen Söhnen die Aufgabe stellte, mit wenig Geld eine Halle zu füllen. Er entschied sich für den Sohn, der die Halle durch eine kleine Kerze mit Licht erfüllte. Jede Klasse brachte zu diesem Gottesdienst ein Windlicht mit, dessen Kerze in der Kirche entzündet wurde und im Anschluss mit in den Klassenraum genommen werden durfte. Denn auch wir sollen die „Halle der Welt“ mit Licht erfüllen.

Nikolaus am 06.12.2021

Am Montag, den 06.12.2021, besuchten der Heilige Nikolaus und sein Begleiter Knecht Ruprecht die Vorklasse sowie die Kinder der 1. und 2. Jahrgangsstufe. Für diesen Besuch hatte sich jede Klasse ein Gedicht, eine Geschichte oder einen musikalischen Beitrag überlegt, den sie vorführte. Zum Schluss bekamen alle Klassen noch kleine Geschenke überreicht. 

Theater „mittendrin“ am 01.12.2021

Am Mittwoch, den 01.12.2021, besuchte das Theater „mittendrin“ die Florenbergschule und spielte das Stück „Nussknacker und Mausekönig“ vor.

Spendenaktionen 

Auch in diesem Jahr haben Schulelternbeiräte und Lehrkräfte beschlossen, wieder an Spendenaktionen teilzunehmen. Die Wahl fiel auf zwei Aktionen der Vereine Das Kunterbunte Kinderzelt e.V. sowie des Malteser Hilfsdienstes. Nach dem Erfolg der Deckenaktion im letzten Jahr wurde diese wiederholt. Mit dem Projekt „Warme Decken für eiskalte Nächte“ sollen möglichst viele Kleinkinder und Säuglinge vor der Kälte des rumänischen Winters geschützt werden. Außerdem wurde an der Nikolaus-Aktion der Malteser Kerzell teilgenommen und die Kinder haben dazu fleißig Päckchen gepackt. Vielen Dank dafür! 

Walderlebnistag am 01.10.2021

Am Freitag, den 01.10.2021, fand für die Jahrgangsstufe 4 der Walderlebnistag in Hofbieber statt. Mit diesem Unterrichtsgang wurde den Kindern der Wald als Lebens- und Arbeitsraum näher gebracht. Die Klassen liefen mit einer bzw. einem Forstbediensteten den 2,5km langen Parcours ab. Sie besuchten die vorbereiteten Stationen, an denen ihnen Wissen vermittelt und sie für die Natur begeistert wurden.

Autorenlesung am 17.09.2021 mit Michael Peinkofer

Am Freitag, den 17. September 2021, fand an der Florenbergschule die Autorenlesung mit Michael Peinkofer statt. Aus seinem ersten Band „Voll angekokelt!“ der Bücherreihe „Die Farm der fantastischen Tiere“ las er drei ausgewählte, spannende Textpassagen vor und weckte damit bei den Kindern der Jahrgangsstufe 4 das Interesse für seine Bücher. Im Anschluss stellten die Kinder viele Fragen und konnten einiges über den Autor selbst, seine bisher geschriebenen Bücher sowie den Berufsalltag eines Autors erfahren.

Liebe Eltern,

ab dem 30.08. startet das Schuljahr 2021-22. Wir freuen uns darauf die Schülerinnen und Schüler wiederzusehen.

Wir bitten zu beachten, dass in den beiden ersten Wochen nach den Herbstferien Präventionswochen sind. Das bedeutet, dass die Maskenpflicht verstärkt wird und dreimal in der Woche ein Test stattfinden muss. In der Schule testen wir montags, mittwochs und freitags. Nach diesen Präventionswochen testen wir montags und donnerstags.

Weihnachtspost

74 Bewohnerinnen und Bewohner der Kursana Altenpflegeeinrichtung durften sich über besondere Weihnachtspost der Schülerinnen und Schüler freuen.

Deckenaktion

Im November konnten viele gespendete Decken an Das kunterbunte Kinderzelt e.V. übergeben werden.

Videobotschaft des Hessischen Kultusministers zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern

In der folgenden Videobotschaft ordnet Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz die Beschlüsse aus hessischer Sicht ein und erläutert das weitere Vorgehen bis zu den Weihnachtsferien. Sie finden das Video unter https://hessenlink.de/VideoLorz.

Kunstprojekt

Die Kinder der Klasse 3B haben in den vergangenen Tagen die beiden Garagen während eines Kunstprojektes verschönert. Mit viel Engagement und Freude verdeckten die Schüler die „Schmierereien“ an den Gebäuden. Mit einfachen Formen und bunten Farben haben die kleinen Künstler es geschafft farbenprächtige Gemälde auf die Wände zu zaubern. Eine tolle Aktion, bei der alle viel Spaß hatten.

Autorenlesung am 26.10.2020 mit Usch Luhn

Am 26.10.2020 stellte die Kinderbuchautorin Usch Luhn das Buch „Lillys magische Schuhe“ für die Kinder der 4. Klassen vor. Die Autorenlesung fand unter den corona-bedingten Hygienebestimmungen statt, wie auf den Bildern zu sehen ist.

Einschulung

Am 19. August werden die zukünftigen Erstklässler und Vorklässler im Stundenrhythmus eingeschult.

Schulabgänger

Die Viertklässler konnten mit einem Gottesdienst und einem Segen in der Kirche verabschiedet werden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf der weiterführenden Schule.

Pausenengel

Zum Ende des Schuljahres 19-20 gab es viele Ehrungen. So wurden zum Beispiel die Pausenengel mit einer Urkunde und einer Brotdose im neuen Design beschenkt. Wir danken Sandra Keil für den neuen Brotdosenentwurf.

Schulneubau

Wie Sie alle bereits erfahren haben, wird die Florenbergschule neu gebaut. Zurzeit läuft der Architektenwettbewerb. Nach den Sommerferien wird sich die Schulleitung mit dem Schulträger zusammensetzen, um eine Entscheidung über den Architekten zu treffen. Startschuss für den Neubau ist vermutlich Frühjahr 2021. Die bisherigen Klassen bleiben alle erhalten und können so lange benutzt werden, bis die neue Schule neben der alten bezugsfertig ist.

In den letzten Monaten hat das Neubauteam getagt. Es wurde eine Raumbedarfsplanung erstellt. Ergebnis war, dass sich der pädagogische Raum (Klassenräume, Lehrerzimmer, Fachräume) fast verdoppeln muss. Es wird mit einer Vierzügigkeit geplant. Außerdem wurde festgelegt, wo die Räume angesiedelt sein sollen, so sollten Musikraum und Küche bspw. in Nähe der Aula sein, um auch dort Feste und Vorführungen zu veranstalten. Es soll eine „Clusterschule“ entstehen. Jeder Jahrgang hat dann eine gemeinsame Mitte, um die herum Klassen- und Differenzierungsräume angelegt werden. Es wird eine große Mensa für den Ganztag gebaut. Der Ganztag findet dann innerhalb dieser Jahrgangscluster statt.

Wir alle freuen uns, auf die neuen Möglichkeiten, die dieser Neubau uns bieten wird.