Schulneubau

Wie Sie alle bereits erfahren haben, wird die Florenbergschule neu gebaut. Zurzeit läuft der Architektenwettbewerb. Nach den Sommerferien wird sich die Schulleitung mit dem Schulträger zusammensetzen, um eine Entscheidung über den Architekten zu treffen. Startschuss für den Neubau ist vermutlich Frühjahr 2021. Die bisherigen Klassen bleiben alle erhalten und können so lange benutzt werden, bis die neue Schule neben der alten bezugsfertig ist.

In den letzten Monaten hat das Neubauteam getagt. Es wurde eine Raumbedarfsplanung erstellt. Ergebnis war, dass sich der pädagogische Raum (Klassenräume, Lehrerzimmer, Fachräume) fast verdoppeln muss. Es wird mit einer Vierzügigkeit geplant. Außerdem wurde festgelegt, wo die Räume angesiedelt sein sollen, so sollten Musikraum und Küche bspw. in Nähe der Aula sein, um auch dort Feste und Vorführungen zu veranstalten. Es soll eine „Clusterschule“ entstehen. Jeder Jahrgang hat dann eine gemeinsame Mitte, um die herum Klassen- und Differenzierungsräume angelegt werden. Es wird eine große Mensa für den Ganztag gebaut. Der Ganztag findet dann innerhalb dieser Jahrgangscluster statt.

Wir alle freuen uns, auf die neuen Möglichkeiten, die dieser Neubau uns bieten wird.