Feste feiern
Künzell  Pilgerzell   Hybrid  1 2   Google  Satellit   1 2  

Diese Webseite wird weitgehend nicht mehr aktualisiert. Sie bleibt aber Archiv. Bei aktualisierten Seiten wird der aktuelle Stand angezeigt. Aktuelle Webseite seit dem  01.12.2013: www.florenbergschule.wordpress.com 

Blog/Neue Webseite  |  zurück |  Wichtige Seiten | Download | Rundgang| Elternbriefe | Kinderweb

    Feste feiern    

     Präsentation 2014 FBS  · Florenberg School · Florenbergszkoła ·               facebook
                            École Florenberg ·  presentación  · Флоренбергссхуле ·   Florenberg okulu         

   
  Home Nach oben Fastnacht Weihnachten

 

„Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Einkehr.“ (Demokrit)

Feste Bräuche und gemeinsame Feiern stärken die Identifikation der Schulgemeinde mit ihrer Schule.

 

Unsere Feste

 
1. 
Die Einschulung verläuft wie folgt:

  •  Es findet ein Schulgottesdienst für Kindern und Eltern statt.

  •  Kinder aus den 4. Schuljahren stehen am Schulhof Spalier und geleiten die  Schulanfänger in die Turnhalle.

  •  In der Turnhalle findet eine Begrüßungsfeier statt, gestaltet von Kindern aus den 2. und 3. Schuljahren.

  •  Anschließend findet eine erste „Unterrichtsstunde“ in den Klassen statt.

  •  zwischenzeitlich werden die Erwachsenen von den Eltern der 2. Schuljahre mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

2.  Lieder: Die Schule besitzt einen Katalog von Liedern, die alle Kinder im Lauf der vier Schuljahre erlernen. Es sind dies: jahreszeitliche Lieder, Lieder zu Festen und Gottesdiensten, Geburtstagslieder, Rhön- und Wanderlieder.

 

3.  Bundesjugendspiele: Regelmäßig werden in jedem Sommer die Bundesjugendspiele in Leichtathletik durchgeführt. Dabei wird die Lehrerschaft durch Eltern bei der Kampfrichtertätigkeit unterstützt. Bratwurst und Getränke sowie ein Spielangebot für alle Schüler runden die festliche Veranstaltung ab. Anschließend erhalten die Sportler eine Ehren-, Sieger- oder Teilnehmerurkunde.

 

4.  Feste im Jahreskreis: Mit der gesamten Schulgemeinde werden traditionelle Feste gefeiert.

 Die folgenden fünf Feste sind jährlich wiederkehrend: 

4.1  St. Martin: Nach einem ökumenischen Wortgottesdienst in der Pilgerzeller Kirche spenden die Kinder für andere Kinder in der Welt. Danach erhalten sie in der Schule  eine Martinsbrezel.

 

4.2  Fastnachtsfeier: Zur Faschingsfeier kommen die Kinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer verkleidet in die Schule. Nach einem etwa zweistündigen Aufenthalt in den Klassen trifft sich die ganze Schulgemeinde dann in der Turnhalle, um sich gegenseitig mit Tänzen, Liedern und Sketschen zu erfreuen. Den Abschluss bildet das gemeinsame Tanzen der erlernten Faschingstänze.

 

4.3  Frühlingssingen: Vor den Osterferien trägt jede Klasse ein Gedicht, einen Tanz oder ein erlerntes Lied, oft von Orffschen Instrumenten begleitet, der Schulgemeinde vor. Gemeinsame Lieder runden die Feier ab.


4.4  Vorlesewettbewerb: Im Mai trifft man sich an einem Nachmittag in der Bibliothek. Aus allen Klassen darf je ein Kind, das in einer klasseninternen Ausscheidung ermittelt wurde, den Zuhörern aus einem Bibliotheksbuch vorlesen. Alle Teilnehmer werden mit einem Buchgeschenk belohnt. Darüber hinaus ermittelt eine Jury, die aus den Klassensprechern der 4. Schuljahre und Erwachsenen besteht, die jeweiligen Jahrgangssiegerinnen und -sieger.

 

Zwei weitere Feste finden im Wechsel alle zwei Jahre statt:

 

5.  Schulfest: Das größte regelmäßige Fest der Schulgemeinde ist das Schulfest, das im Sommer auf dem gesamten Schulgelände durchgeführt wird. Planung und Gestaltung liegen in den Händen eines Ausschusses, der aus Kolleginnen, Kollegen und Eltern besteht. Schwerpunktmäßig sind dabei die Eltern für Grill, Getränkestand, Cafeteria und Kasse zuständig, während das Angebot an Spielen, Vorführungen und Mitmachaktionen mehr in den Händen der Lehrerinnen und Lehrer liegt.

 

6.  Weihnachtsfeier: Alle zwei Jahre findet in der Turnhalle eine Weihnachtsfeier der gesamten Schulgemeinde statt, die von einzelnen Klassen und der Theater-AG auf der schuleigenen Bühne gestaltet wird.

 

7.  Weitere Feiern: Weitere besondere Anlässe zum Feiern (z.B. Pensionierungen und Jubiläen von Lehrerinnen und Lehrern) werden vom Kollegium gerne wahr genommen und musikalisch und literarisch gestaltet.

 

8.  Kunstaustellung: Im regelmäßigen Wechsel mit der Weihnachtsfeier findet alle zwei Jahre zum Schuljahresende eine Kunstausstellung statt. Neben vielen Beispielen aus dem Bereich Visuelle Kommunikation werden den Besuchern auch Ergebnisse aus der Arbeit im Bereich Textiles Gestalten und Werken präsentiert.

 

9.  Patenschule: Seit vielen Jahren teilen die Schüler am Martinstag ihr Taschengeld. Zusammen mit dem Erlös der Verkaufsaktion von heißen Getränken und Fettebroten wird dieses Geld an unsere Patenschule (SOS-Kinderdorf) in Port-au-Prince auf Haiti geschickt.

 

10.  Abschluss der Grundschulzeit: Am letzten Schultag trifft sich die gesamte Schulgemeinde zu einem Gottesdienst, der von den Abschlussklassen gestaltet wird.

 

HKM /LA/FoBi
Bildungsserver BS Grundschule
Schulamt /FD
Seminar /FD
Schulrecht /HE


Die Florenbergschule Schulprofil Web für Kinder Projekte Betreuungsangebot Förderverein Schulelternbeirat Download Links

Unwetterwarnungen Region Fulda

  Beste Auflösung:
  1280 x 800
mit Internet Explorer

Zurück   Startseite


  zurück

 [Sitemap] [Chronik] [Impressum] [Haftungsausschluss] [Kontakt]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmasters at florenbergschule.de

Copyright © 01.10.2004 - Florenbergschule Pilgerzell   - Stand: 20. Oktober 2017  - verantwortlich:  Gerhard Renner  

Langsam und leise, friedlich und freundlich.....