Künzell  Pilgerzell  
Hybrid 1 2  Google  Satellit 1 2

Blog/Neue Webseite zurück | Inhalt | Wichtige Seiten | Chronik | Rundgang | Elternbriefe | Kinderweb

     
 Präsentation Florenbergschule · Florenberg School· Florenbergszkoła · Florenberg okulu    facebook
· École Florenberg ·  presentación
 · Флоренбергссхуле · 

Diese Webseite wird weitgehend nicht mehr aktualisiert. Sie bleibt aber Archiv. Bei aktualisierten Seiten wird
der aktuelle Stand angezeigt
. Aktuelle Webseite seit dem  01.12.2013: www.florenbergschule.wordpress.com 


HKM /LA/FoBi
Bildungsserver BS Grundschule
Schulamt /FD
Seminar /FD
Schulrecht /HE




Unwetterwarnungen Region Fulda

  Beste Auflösung:
  1280 x 800
mit Internet Explorer

Zurück   Startseite

 

   Arbeitskreis Englisch an Grundschulen in Osthessen

 please mail to:  ak_englisch_gs[at]florenbergschule.de

 

 

Was bringen die Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule mit?

Über das Fremdsprachenlernen in Grundschulen liegen umfangreiche nationale und internationale Untersuchungen vor (siehe Auswahl Seite 23). Die dabei gewonnenen Befunde, ergänzt durch Berichte von Grundschullehrkräften vieler Bundesländer, erlauben genauere Aussagen über

Sprachliches Können Hören und Hörverstehen

Die Schülerinnen und Schüler verfügen über eine gut entwickelte Hörverstehenskompetenz. Sie verstehen zum Beispiel

• den classroom discourse sowie Fragen und Antworten von Mitschülerinnen und Mitschülern,

• den Sinngehalt unterschiedlicher Texte wie Reime, Lieder und Geschichten, auch wenn diese von Tonträgern gehört werden,
   sofern sie mit entsprechender Hilfestellung (zum Beispiel Bilder, Mimik, Gestik) unterstützt werden,

• die Aussagen von Gehörtem selbst dann, wenn darin ihnen unbekannte Wörter enthalten sind.

 
Sprechen, mündliche Kommunikation

• Reime, Lieder, Chants, manchmal auch kleine Dialoge reproduzieren,

• über sich und Themen ihrer Lebenswelt sprechen und sich dabei vor allem formelhafter Wendungen bedienen,

• sich ansatzweise auch selbstständig mit elementaren sprachlichen Mitteln zu ihnen vertrauten Themen äußern.

Lesen, Leseverstehen und Schreiben

 • vertraute Klangbilder in ihrem Schriftbild erkennen, vor allem dann, wenn Laut und Schrift nicht zu sehr voneinander abweichen,

• bildgestützte Inhalte in Wörtern, Einzelsätzen und kurzen Texten verstehen,

• Wörter, Einzelsätze und kurze Texte korrekt abschreiben und

• einzelne häufig gebrauchte Wörter auswendig aufschreiben.

Das bedeutet:

Keine Vokabelhefte (traditionell)   sondern z.B. Bilderwörterbuch Keine Benotung im Test / Lernkontrollen Keine bewusste Vermittlung von Grammatik


Was bringen die Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule nicht mit?

Mit Blick auf das sprachliche Können der Schülerinnen und Schüler kann nicht erwartet werden, dass sie sich durchgängig normgerecht in der Fremdsprache äußern können. Sie sind nur begrenzt in der Lage, längere zusammenhängende Äußerungen zu machen. Vielfach benutzen sie formelhafte Wendungen, und auch der aktive Gebrauch von Verben hat sich als begrenzt erwiesen. Vielfach sind die Schülerinnen und Schüler nicht in der Lage, eigene Fragen zu stellen. Erwartungen an produktive schriftliche Darstellungen können nicht erfüllt werden, weil diese curricular nicht gefordert und folglich nicht Gegenstand des Unterrichts sind.

 


  zurück

 [Sitemap] [Chronik] [Impressum] [Haftungsausschluss] [Kontakt]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmasters at florenbergschule.de

Copyright © 01.10.2004 - Florenbergschule Pilgerzell   - Stand: 13. Oktober 2017  - verantwortlich:  Gerhard Renner  

Langsam und leise, friedlich und freundlich.....